Mittwoch, 22. März 2017

3 Jahre 204 Tage: Beauguard mein Freund, ich werde Dich vermissen!


Ian-Beauguard von der Heideshöhe
21.04.2008 - 19.03.2017

Meine lieben Freunde,

dieser Beitrag heute wird nicht fröhlich werden.

Ich widme ihn nämlich meinem großen Freund Beauguard und seinem Frauchen.

Beauguard ist vor drei Tagen über die Regenbogenbrücke geflogen - seine Seele ist nun frei und er darf ohne Schmerzen auf der größten und schönsten Wiese überhaupt rumrennen.

Er darf dort durch Bäche toben, in Seen schwimmen, nach Bällen jagen und über Felder schnuppern - und es geht ihm sehr gut dabei.



Das schwere dabei ist nur, dass er dazu eben nicht mehr hier ist und wir ihm dabei nicht zusehen können!
 

Ich habe Beauguard zwar nur drei Mal getroffen, aber dabei habe ich ihn als großen Gentleman, Bruder und Beschützer kennengelernt. Ein sanfter Riese, bei dem ich mich richtig strecken musste, wenn ich ihn beschnuppern wollte. Er hingegen musste fast auf die Knie gehen um mich zu beschnuppern. Aber er hat mich nie bedrängt und immer respektiert. Ein wahrer Freund eben.

Leider wurde er sehr krank. Sein Frauchen war die ganze Zeit bei ihm. Und sie haben gegenseitig auf sich aufgepasst.
Ich finde es so stark von seinem Frauchen, dass sie ihn nicht alleine gelassen hat. Sie hat ihn wirklich geliebt!  Und Beaguard hat sie geliebt!
Ich kenne den Menschenspruch: "Ein gutes Team soll man nicht trennen", aber ich habe auch mal in einem Buch gelesen: "Der Hund kommt auf die Erde um seinem Menschen etwas zu lehren. Wenn der Mensch es verstanden hat, dann geht der Hund wieder zurück." (Buch "Teddy oder wie ich lernte, die Menschen zu verstehen" von Cid Jonas Gutenrath).
Beauguard hat seine Sache wohl sehr gut gemacht, denn er ist gegangen.

Meine Erinnerung an Beau wird immer erhalten bleiben. Und Ihr könnt daran teilhaben. Ich habe 2014 zwei Blogbeiträge geschrieben, als ich ihn getroffen habe.

04. Januar 2014: 126. Tag: Andere Hunde, Hunde, Hunde
(Damals sind wir, zusammen mit Imi, über die Felder gezogen)
 

19. Juni. 2014: 280. Tag: Ich kann schwimmen! Oder zumindest übe ich!
(An dem Tag lernte ich schwimmen, und Beauguard zeigte mir wie es geht. Und selbst Frauchen ging damals -unfreiwillig- baden)
 

Mit diesem Lied Beauguard wünsche ich Dir eine schöne Ankunft in Deinem neuen und ewigen zu Hause.

Und irgendwann, da sehen wir uns alle wieder! Und wir gehen wieder gemeinsam schwimmen, schnüffeln über die Felder und spielen im Sonnenschein.

Tschüss mein großer Freund - wir sehen uns!

Deine Easy
und Frauchen

Sonntag, 19. März 2017

3 Jahre 201 Tage: So viel Schönes in der Hundewelt

Hallo Freunde,

ja, es gibt so viel Schönes in der Hundewelt.
Nicht nur in meiner Welt, sicher auch bei Euch zu Hause, oder?

Mein Frauchen Sylvie hatte lange Zeit eine Facebookgruppe gleitet, welche für "Hunde in Karlsruhe und Umgebung" war. Diese Gruppe hat sie abgegeben.
Sie hat eine neue Gruppe gegründet. Nicht nur für Hundebesitzer in Karlsruhe - sondern von überall her:

"So viel Schönes in der Hundewelt"

heißt die Gruppe!
Das Besondere an dieser Gruppe ist, es geht ausschließlich um positive Dinge mit uns Vierbeinern.
 
Hier mal die genaue Beschreibung dazu:

"Es gibt so viel Schönes in der Welt der Hunde... deshalb hier:

Die komplett positive Hundegruppe in der ausschließlich schöne, lustige, positive Dinge über/mit Hunde gepostet wird.

Eine Gruppe in die man nach Feierabend gehen kann um abzuschalten, sich aufzumuntern, Kraft zu schöpfen.. weil man weiß dass einem nichts Unangenehmes erwartet sondern der ungetrübte Blick auf das Schöne am/im/mit dem Hundeleben.

Eine Gruppe in der man über einen genesenen Hund, schöne Erlebnisse, positive Ereignisse, nette Treffen, lustige Videos, witzige Bilder, vermittelte Hunde lesen kann.

Eine Gruppe in der keine Probleme gewälzt werden, keine Diskussionen stattfinden, keine Erziehungs- /Gesundheitsprobleme erörtert werden, keine Giftköder und Tierquäler Platz haben, keine Hass-/Gewaltandrohungen, keine Stänkereien und Beschimpfungen als Kommentare abgegeben werden.
In der Threads und Kommentare nicht mit einem überkritischen Blick beurteilt werde.

Eine Gruppe in der Links zu Werbungen nur erwünscht sind wenn man nicht selbst der Verkäufer ist.

Die Idee zu dieser Gruppe kam mir, durch die FB Gruppe "So viel Schönes in der Welt" welche von meiner Schwester geleitet wird. Dort geht es auch nur um die Schönen Dinge im Leben." 

Ich freue mich sehr, dass Frauchen so glücklich mit mir sind, dass sie dieses Glück auch weiter geben wollen. Deshalb darf jeder in dieser Gruppe seine tollen Erlebnisse schreiben, oder auch lustige Videos teilen...






Also, falls Ihr Lust habt, kommt doch einfach in Frauchens Gruppe und erzählt dort auch, von Euren glücklichen und schönen Erfahrungen.

Facebookgruppe:
* So viel Schönes in der Hundewelt *


Eure Easy



     

Sonntag, 12. März 2017

3 Jahre 194 Tage! Den Frühling! Ich kann den Frühling riechen und schmecken!

Hallo Freunde!
Stellt Euch vor, endlich kann ich wieder den Frühling riechen - und schmecken!
In den letzten drei Jahren habe ich immer wieder den Frühling gefunden. 2014 war es noch ganz komisch für mich. Da kannte ich den Frühling noch nicht sooooo.





Sonntag, 13. März 2016:
2 Jahre 196 Tage: Ich habe Frauchen geholfen den Balkon zu machen - falls der Frühling doch noch kommt...









Donnerstag 26. März 2015:
1 Jahr 207 Tage: "Frühling" - das Wort kenne ich doch noch vom letzten Jahr










Freitag 14. März 2014:
193. Tag: Der Frühling ist da! Und Frauchen finden den ganz toll!





Aber nun weiß ich bescheid! Der Frühling ist da!
Schaut nur mal:

 
 
 
Und wisst Ihr, was das Beste nach so einem Fotoshooting ist??? Ich bekomme immer ein paar Leckerlies! Das ist doch toll! Da macht der Frühling doppelt so viel Spaß!
 
Alles Liebe Eure Easy

Sonntag, 19. Februar 2017

3 Jahre 173 Tage: Ich war mit Frauchen wandern und habe die Kalmit gesehen!

Hallo Freunde,
ich war gestern wieder flink unterwegs!

Zusammen mit meinen Frauchen und ihrer "Einstig" Gruppe war ich wandern im Pfälzer Wald!
Ich war auf dem höchsten Berg des Waldes: Die Kalmit!

Leider gibt es kaum Fotos von mir bei der Wanderung. Ich war wohl einfach zu schnell für Frauchen.
Aber es gibt ein tolles Video, auf dem ich immer zu sehen bin. Wer das Video größer oder in besserer Qualität sehen mag, klickt auf den Titel und das kleine Zahnrädchen.
Ich fussle dort ganz oft durchs Bild. Und Ihr könnt ne ganze Menge von dem sehen, was ich gestern gesehen und erschnuppert habe!

Es war wirklich klasse! Und ich habe sogar drei Mal meinen Duft gewechselt. Gut, einmal konnten Frauchen mich gerade noch so davon abhalten mich im Kot von einem Wildtier zu wälzen.... aber bei den anderen Malen war ich schnell!

Frauchen Dani hat auch einen Blogbeitrag für die Einstiggruppe geschrieben:
"Wir erklimmen die Kalmit und haben jede Menge Spaß dabei!"
Dort könnt Ihr noch viele Fotos sehen und auch einen schriftlichen Bericht wo wir alles waren und wie wir dorthin gekommen sind.


Und Frauchen Sylvie hat alles mit Komoot aufgezeichnet! Dort könnt Ihr unsere Wanderstrecke mit Höhenmeter und Fotos betrachten. Gerade wer diese Wanderung nachlaufen möchte, kann hier Details erkennen und sich so darauf einstellen.  "PFALZ: Kalmit, Felsenmeer und Hohen Loog bei Maikammern, 18.02.2017".

Mir hat die Wanderung echt gut gefallen....

Alles Liebe Eure Easy

Dienstag, 31. Januar 2017

3 Jahre 154 Tage: Sonne genießen in meiner Kuschelhöhle

Hallöchen,
da bin ich schon wieder!
Zur Zeit ist es Draußen ja echt kalt.
Das merke ich sogar durch mein Mäntelchen und Fell  hindurch.
Aber in der Wohnung ist es schön warm und kuschelig.
Ich suche mir dann auch als extra ein Plätzchen aus, auf das die Sonne scheint.

Frauchen haben mir nun eine neue Kuschelhöhle gekauft und sie so hingestellt, dass die Sonne hinein scheint.
Ich gebe zu, zuerst mochte ich das rote Ding nicht so. Ich bin drauf gehüpft und habe probiert es platt zu machen. 
  
Aber jetzt  habe ich das Prinzip verstanden. Ich soll mich innen rein legen.
Das habe ich nun auch getan.
  
 
  
Und ich muss sagen, es ist schon bequem.
Und wenn die Sonne dann noch so schön hinein scheint, dann ist es doppelt kuschlig.
Alles Liebe
Eure Easy

Montag, 23. Januar 2017

3 Jahre 146 Tage: Ich habe einen neuen Freund kennengelernt als ich bei Mama und Papa war!

Hallo Freunde, da bin ich wieder!
Meine Frauchen waren am Wochenende wieder mit mir bei Mama, Papa, Oma und Opa in Bindersbach.
Es war so schön dort!
  
  
Es lag sogar noch Schnee in Bindersbach. In Karlsruhe war der weiße Belag schon ganz weg.
Samstags hatten Frauchen ne Überraschung für mich parat.
Ich lernte einen neuen Freund kennen.
Er heißt Fitje und wohnt gegenüber von Mama und Papa.
Am Nachmittag gingen wir zusammen spazieren.
   
  
 
 
  

Und ich muss sagen, Fitje ist echt ein netter Kerl.
Er ist etwas kleiner und leichter als ich, aber das störte mich bei ihm gar nicht.
Er ist genauso verschnuffelt wie ich und will im Wald alles genau  erkunden.
Aber am besten gefällt mir: er hatte immer genau zur gleichen Zeit "Schnee-kalt-Pfoten" wie ich! Wirklich! Wir hatten beide zwei Mal Pfoten-Aua zur gleichen Zeit.
 
Und dann haben Frauchen, Mama und Papa uns beide kurz hochgenommen, unsere Pfoten sauber gemacht und angehaucht damit sie wieder warm werden und weiter ging es durch den Wald.


Mama hat Fitje geführt und Papa hielt meine Leine.
Manchmal, wenn ich mich umdrehte, musste ich etwas über Mamas Leinenchaos läschmunzeln. Sie ist die Langlaufleine eben nicht so gewohnt. Die war aber auch echt lang! Bestimmt 8 Meter oder so...
Aber das war früher bei mir ja nicht anders.. wenn ich an das Leinenkuddelmuddel von den ersten Wanderungen mit Mama, Papa und mir denke...
    
Zum Ende des Spazierganges hatte ich keine Lust mehr zum Laufen. Ich war sooo müde.
Fitje, mit seinen kürzeren Beinen, war nicht so müde. Aber ich glaube, ich bin ja auch etwas älter als er.

Und ich glaube, Frauchen Dani war auch etwas müde. Jedenfalls hat sie sich auf dem Heimweg auch auf den Boden gesetzt. Das mache ich als, wenn ich keine Lust mehr habe oder ein Leckerlie haben möchte. Dann setzte ich mich stur auf den Boden und warte! Sie saß jedenfalls plötzlich auf Augenhöhe bei mir unten. Beine von sich gestreckt auf dem Po. Was mich verwunderte war, wie sie in diese Position kam. Sonst geht Frauchen immer in die Hocke und langsam nach unten. Dieses Mal schlitterte sie, mit den Beinen voran und in einem irren Tempo auf den Po. Plopp saß sie da!
Fitje ging gleich mal zu meinem Frauchen (ich konnte nicht, meine Leine war zu kurz) und hat nach ihr geschaut. Auch er schlitterte etwas. Muss wohl an dem weißen, glänzendem Zeug auf dem Boden gelegen haben. Das habe ich morgens schon beim Pipimachen kennengelernt. Da sind meine Beine auch einfach weg gerutscht! Und das während ich noch Pipi machte!
Zu Hause angekommen war ich jedenfalls ziemlich müde.
Zum Glück gibt es aber  ja Papa!
Ach ja... so konnte ich guuut schlafen!
 Alles Liebe und eine schöne Woche,
wünscht Euch Easy